Wecker & Wählscheibe unter der Glasglocke auf Inkarnat, Berlin 2016
Wecker & Wählscheibe unter der Glasglocke auf Inkarnat, Berlin 2016

 

Wecker & Wählscheibe unter der Glasglocke auf Inkarnat, Berlin 2016

 

Dich erreichen. Unter der Glasglocke hockst du verstohlen und führst mit der Fingerkuppe den Feed fort, eine endlose Zufuhr. Du blätterst, du entrollst, du swipst, du tippst. So blass beleuchtet, so eingefroren in der Auswahl an allem, kann ich dir viel erzählen von Wählscheiben und Zifferblättern, vom anderen Ende der Leitung, oder was die Auskunft einmal war.

Baby, der Sound einer rückläufigen Wählscheibe war einst der Sound der Ungeduld, begleitet vom Knacken in der Leitung. Displays waren uns noch nicht vor die Augen geklemmt und kabellose Telefone so groß wie Winterboots. Wir laden langsam im aufgebrauchten Sprachvolumen. Warten auf WLAN. Akkustand panisch. Anwesenheit ist keine Währung mehr, mit der wir die offene Rechnung unserer Verabredung begleichen. Aber das ist schon ok. Swipe mich nach links. Who’s next?