Ich war immer schon eine Instagram-Perfektionistin. Eine dieser Spinner, die stundenlang darüber nachdenken können, ob das ein oder andere Bild es auch tatsächlich wert ist, gepostet zu werden. Und die manchen Beitrag auch mal wieder löschen, wenn das Bild doch nicht schön oder lustig oder besonders genug war.

Die angekündigten Feed-Veränderungen der bisher so demokratischen Plattform Instagram dürften meine zwanghaften Verhaltensweisen noch verschlimmern. Auch wenn die Umstellung erst in einigen Wochen erfolgen soll und gerade noch umfangreich getestet wird – nicht nur mich versetzte die Nachricht in Panik. Künftig werden, ähnlich wie auf Facebook, die „relevantesten Posts“ ganz oben in unseren Feeds platziert. Posts also, die viele Likes und Kommentare erzielen – zuletzt aber sicherlich auch bezahlte Beiträge. Viele versuchen sich aktuell dadurch zu schützen, ihre Follower dazu aufzurufen, die „Post Notifications“ zu aktivieren und Info zu erhalten, wenn die präferierten Kanäle neuen Inhalt gepostet haben. Unnötig, wie es scheint und Experten vorhersagen. Bis auf nervtötende Benachrichtigungen soll diese Einstellung keine Auswirkungen auf die unmittelbare Sichtbarkeit unserer liebsten Kanäle haben.

Was hilft, ist inhaltliche Qualität. Wer sichtbar bleiben will, wird, wie ich es aus Zwang längst tue, genau analysieren, vorproduzieren und planen müssen. Letzteres steht bei mir nicht erst seitdem ich meinen Postverlauf sortiere (schon seit einigen Wochen nach Farben) auf dem Programm. Schon in Zeiten vor dem Farbverlauf, der genaueste Planung voraussetzt und mich bis in meine Träume verfolgt, habe ich wie irre Foto- und Video-Apps getestet und gesammelt, um das Scrollerlebnis auf @kiraaurelie maximal zu pimpen. Hier nun eine kleine Liste an handselektierten Apps, die mein Leben und meinen Instagram Channel bereichern und mir hoffentlich auch im harten Kampf um Insta-Aufmerksamkeit treue Begleiter bleiben.

Aviary
Bildbearbeitung am Handy bringt ungewohnten Spaß auf langen U-Bahn-Fahrten. Retuschieren, Farbkorrigieren, den Beige-Ton auf den aktuell im Feed herrschenden Wert angleichen, alles easy am Telefon.

 

Bildschirmfoto 2016-04-11 um 23.34.36Bildschirmfoto 2016-04-11 um 23.33.28

Superimpose
Superimpose ist eine Bildbearbeitungs-App, die sich auf Freistell- und Collagetools spezialisiert und mehrlagige Bilddateien erstellen kann. Je nachdem wie lange die U-Bahn-Fahrt dauert, kann man damit Späße wie diese hier fabrizieren:

IndieMagazine_KiraStachowitsch_DailyBreadMag_Instagram
IndieMagazine_KiraStachowitsch_DailyBreadMag_Instagram

UNUM
Ein Traum für alle Feed-Perfektionisten, die ihren Verlauf vorausplanen wollen. UNUM zeigt einen Teil des vergangenen Feeds und lässt User wie in einem Puzzlespiel die Reihenfolge kommender Post anlegen. Die App kann (wie viele andere) nach Zeitplan posten, aber wo bleibt da für Süchtige der Spaß?
Leider ist UNUM ein wenig umständlich zu bedienen, die Anzahl der Bilder die man vorplanen kann reicht bei weitem nicht aus. Dafür sollte ich aber vermutlich dankbar sein, sonst hätte ich meinen Feed sicherlich schon bis 2017 verplant.

IndieMagazine_KiraStachowitsch_DailyBreadMag_Instagram

iMovie
Mit dieser Video-App habe ich schon viele schöne Stunden verbracht. Um aus vielen kleinen Clips ein schönes Video zu schneiden, samt allerlei Effekten, braucht es nur ein wenig Geduld. Die Bedienung ist komplett intuitiv und lässt einen ohne weitere Einführung mit schönen Effekten wie Überblendungen, Texten und Soundspuren arbeiten.

Bildschirmfoto 2016-04-11 um 23.19.05

Followers
Diese App ist kein Feed-Verbesserer. Sie muss hier aber dennoch dringend erwähnt werden, da ich immer wieder feststelle: Nicht alle Insta-Junkies kennen sie. Followers macht nur eine Laune, und zwar: schlechte. Sie zeigt an, welche User einem neu gefolgt, aber vor allem auch entfolgt sind. Diese Funktion gibt einen guten Überblick über alle sogenannten Freunde, die heimlich entfolgen und hoffen, man ist zu doof, es je herauszufinden. Deshalb Vorsicht: Diese App ist ein installierbares Pulverfass und kann langjährige Freundschaften gefährden.

IndieMagazine_KiraStachowitsch_DailyBreadMag_Instagram

Alle Bilder: Kira Stachowitsch