Fernab der reizüberflutenden Eindrücke auf den Straßen der Großstädte lässt die abgeschirmte und minimale Atmosphäre musealer Räume den Großstadtmenschen zu sich kommen, genauer: zur Kunst.

Die schönen Künste können aber auch überfordern, auf Kunstmessen zum Beispiel. Dort wird der anfangs beschriebene Zustand nämlich oft ins Gegenteil verkehrt, und der Besucher dermaßen mit Kunst zugeballert, dass er schnell wieder flüchten möchte. Alles wird zu einem großen Matsch, und ob da nun ein Picasso, Hirst oder Ostrowski hängt, ist bei dem Overkill an Arbeiten oft  ganz egal.

Wer aus beruflichen Gründen an die Millionen-Dollar-Werke hinter sich gebunden ist und nicht einfach fix an die rettende, frische Luft darf, der muss sich andere Wege überlegen, um nicht durchzudrehen. Der Computer scheint hierbei der beliebteste „Rückzugsort“ zu sein. Wahrscheinlich wird dann ein Naturfilm angeschaut, der den Kunstmessenbesucher daran erinnert, wie schön doch ein Grashalm ist.

marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-17 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-14 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-20 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-13 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-19 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-11 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-18 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-21 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-15   marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-12  marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-10 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-9 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-8 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-7 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-6 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-5 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-4 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-3 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-2 marcus-werner-art-is-boring-art-basel-miami-22