Als wir Marit Beer und Marcel Pommer von Geist & Galle vor vier Jahren über die Fotografie kennenlernten, hätten wir nicht gedacht, dass daraus eine so unverzichtbare Freundschaft erwachsen würde. Marit ist Redakteurin beim digitalen Fotografiemagazin Kwerfeldein. Sie liebt den analogen Film in schwarzweiß und seit einiger Zeit auch in Farbe, philosophische Diskurse und tiefe Seelen. Auch Marcel hat eine ähnliche Schwäche für den Schwarzweißfilm sowie für natürliches Licht, aber auch für Glitzer auf nackter Haut. Er bringt seinen schwarzen, intelligenten Humor in unsere Runde, der uns bei den unzähligen Abenden, die wir gemeinsam über Fotografie sprechend in unseren Küchen verbrachten, begleitet.

Bald kam auch unsere Liebe zu gutem Essen dazu. Und was anfänglich noch mit Sauerkrautlasagne mit Cabanossi begann, wurde schon bald vegan. Marcel wurde zum Spezialisten für Sushi, Udon-Nudeln und Tofu Teriyaki; Marit für flüssigen Schokoladenkuchen, veganem Cream-Cheese-Carrot-Cake und andere Leckereien. Die Idee zu Geist & Galle  wurde geboren – und wir ihre größten Fans.

Was schon lange im Privaten zu uns gehört, werden wir nun mit euch teilen. Am 27. Mai 2016 möchten wir mit euch gemeinsam bei einem Dinner von Geist & Galle über Fotografie diskutieren, Branchengeheimnisse ausplaudern, Bilder bestaunen und speisen, wie es sich jedes Tier wünschen würde – nämlich vegan.

Ein paar Restplätze sind noch frei, der Eintrittspreis läuft auf Spendenbasis (Empfehlung 15 bis 20 €) und enthält ein veganes Viergangmenü, Aperitif und beschränkt Wein.
Ihr seid herzlich eingeladen zu einem Abend voller Austausch, Fotoabzüge und kulinarischer Besonderheiten. Karten gibt es auf Eventbrite.