Wenn ich so jeden Tag vor dem Computer sitze und mir überlege, welche Artikel ich als nächste für iHeartBerlin und Dailybreadmag schreibe, dann komm ich da mitunter schon ganz schön ins Grübeln. Es soll ja nicht zu banal sein, irgendwie aufregend und es muss natürlich Klicks Klicks Klicks bringen, sonst lohnt sich ja der Aufwand nicht. Die Themenfindung kann da schon schnell zu einer Herausforderung werden.

Neulich entdeckte ich über mehrere Ecken meines digitalen Netzwerk jemanden, der da ganz anders herangeht. Die junge Illustratorin Silvie auf Hamburg bedient sich für ihre charmanten kleinen Zeichnungen an aufgeschnappten Unterhaltungsbrocken, die sie in der Öffentlichkeit mitbekommt, sei es im Park, in der S-Bahn oder in einer Warteschlange an der Kasse. So sammelt sie kuriose kleine Zitate und Dialoge, die wunderbar den Zeitgeist unser leicht bekloppten, digitalen Generation widerspiegeln.

love.kram 2

Dabei geht es um so profane Themen wie das Wetter, die Uhrzeit, die Urlaubsplanung oder auch die Liebe. Die Kommunikationsfragmente, die sie mit passenden Zeichnungen versieht, sind einerseits so banal, aber genau dadurch auch so amüsant und #relatable. Die schönsten Geschichten schreibt doch immer noch das wahre Leben.

love.kram 7

Ich hab für euch hier mal ein paar meiner Lieblinge herausgesucht, die besonders gut in unsere digitale Welt passen. Auf ihrem Instagram Account love.kram findet ihr aber noch unzählige mehr.

 

 

 

Einen kleinen Minidialog möchte auch ich noch hinzufügen:

Ehepaar mit Fahrrad und Hund vor so einem kleinen Hundehaufentütchenspender im Weinbergspark. Sie: „Nimm mal noch eine mehr.“ Er: „Wieso, musst du auch?“