1. Wir hatten in der letzten Liste darüber geredet, die Weihnachtsgeschenke dieses Jahr pünktlich zu kaufen. Also im November. Die Sache ist erledigt, oder?

2. Diskutiere beim nächsten Gespräch mit Freunden, was Ihnen lieber wäre:
a) Hillary Clinton als amerikanische Präsidentin – aber leicht schlimmer als erwartet.
b) Donald Trump als amerikanischer Präsident – aber leicht besser als erwartet.

3. Okay, als nächste Frage für dich und deine Freunde etwas Einfacheres:
Hai gegen Krokodil: Wer gewinnt?

Bonuspunkt für den, der auf das Süß-/Salzwasserproblem hinweist.

4. Erstelle einen Twitter-Account, der auf jeden Fall erfolgreich wird.

www.twitter.com/lecker_nutella_rezepte

5. Erstelle einen Twitter-Account, der ganz bestimmt erfolglos bleibt.

www.twitter.com/lecker_robben_rezepte

6. Sende das letzte, was in deiner Zwischenablage ist, kommentarlos an deine Mutter. Ohne Betreff – macht sie schließlich auch oft.

Mal sehen, was es bei mir ist …
https://www.buzzfeed.com/philippjahner/tweets-die-dich-garantiert-zum-lachen-bringen?utm_term=.gs4Nn0RoK#.an6Vkz7PM

 Glück gehabt. Viel Spaß damit, Mama.

7. Wenn sich deine Mutter beschwert oder wundert, entgegne, dass sie doch mehr an deinem Leben teilhaben wollte. Dieses Argument ist bei fast allen Müttern korrekt.

8. Wenn deine Mutter allerdings generell weniger an deinem Leben teilhaben mag, stimmt entweder bei dir oder bei ihr oder euch beiden etwas nicht. Klärt das!

9. Du wirst auf jeden Fall einen Weihnachtsmarkt besuchen müssen. Da kommt man schließlich nie so ganz drum herum. Aber besuche ihn dieses Jahr wie ihn jemand besuchen würde, der Weihnachtsmärkte unglaublich liebt.

Es gibt hier lauter SELBSTGEBASTELTES AUS FILZ DAS IST JA DER WAHNSINN!

10. Zieh das den gesamten Markt über durch.

Heißer, süßer Wein aus Tassen? Einfach genial!
Und schau mal, was für lustige Mützen die da hinten anhaben!

11. Überlege dir nach dem Glühwein, was euer Weihnachtsfest dieses Jahr so richtig, richtig, richtig ruinieren würde. Verzichte drauf.

12. Überlege dir, was euer Weihnachtsfest dieses Jahr so richtig, richtig, richtig schön machen würde. Tue es!

13. Höre den besten Weihnachtssong aller Zeiten.

14. Reingelegt. Der hier.

15. Lass Silvester ausfallen. Es bringt ja doch nix.

15,5. Und wenn du gerne Neujahrsvorsätze fasst:

Verspreche dir, jeden Vorsatz, den du nicht einhältst, auf die Stirn tätowieren zu lassen.

Das hilft.

Bildschirmfoto 2016-12-01 um 19.12.06

Headerbild: Junge im Flieger via Shutterstock