Annelie Kralisch-Pehlke

Vermarktung, Storytelling, Texten, Liebe

Ich bin CEO und Head of Love von im gegenteil, einem reichweitenstarken Online-Magazin für Singles, Verliebte und alle Menschen, die Liebe Dinge mit Liebe tun. Ich kann Konzepte entwerfen, Geschichten für Magazine und Markenfirmen erzählen, Texte schreiben, verkaufen und Liebe in meine Arbeit legen. Praktischerweise kann meine bessere 'im gegenteil‘-Hälfte Jule Müller alles visuell umsetzen, das ich mir oder wir uns ausdenken. Voll gut!

Interview

Warum liebst du was du tust?
Weil ich die Liebe liebe und meine eigene Chefin bin.
Wofür nutzt Du das Internet?
Arbeit, Social Media, Recherche
Wer ist dein Content Liebling?
Zeit Magazin
Was war dein glücklichster Moment?
Die Gründung meines eigenen Unternehmens mit Jule Müller. In etwa gleich auf mit meiner Hochzeit.
Was möchtest du gerne lernen?
Tägliche Meditation und buddhistische Ruhe.
Die Blogfabrik ist für dich…
mein allerliebstes Arbeitszuhause.
Magazinbeiträge

Die Mutterknutsch-Debatte auf Instagram

Die amerikanische Netz-Community tobt. Eltern küssen ihre Kinder auf den Mund – und stellen es ins Netz. Moralverfall oder einfach nur pure, unschuldige Liebe?

Humanitarians of Tinder: Das bessere Dating?

Weiße privilegierte Menschen posieren auf ihrem Tinder-Profilbild mit schwarzen Kindern aus Krisengebieten. Ist das eigentlich okay?

Sad Etsy Boyfriends – Amateurmodeln für die Liebe

Wenn Etsy-Verkäuferinnen ihre Boyfriends dazu überreden (oder zwingen, wer weiß das schon so genau!) mit den selbstgehäkelten Klamotten zu posen, ist das für den Rest der Menschheit durchaus unterhaltsam.

Wenn Instagram ans Herz geht: Heart-a-gram

Was soll ich sagen? Instagram bietet extrem viel Liebe. Ich habe sie für euch zusammen- gesammelt. Anbei die schönsten Herzensbotschaften an Herzensmenschen (und Leitern).

Tindercaust – Online-Dating war nie grotesker

Ein Trend, der keiner sein darf: Dating-App-Selfies vor dem Berliner Holocaust-Mahnmal. Weder cute noch sexy.

The And – Liebes-Doku ohne Hollywood-Kitsch

The And ist eine hautnahe Dokumentation über Beziehungen, die ihr euch unbedingt reinziehen solltet. Bitte nur bewaffnet mit Taschentüchern, Mett- / Veggi-Igel und offenem Herzen. Richtig gut.