David Torcasso

Storyteller

David Torcasso arbeitet als freier Journalist und Blogger in Berlin und Zürich. Er beschäftigt sich mit Zukunftstrends, Innovation, Entrepreneurship, Digitalisierung sowie Gesellschafts- und Lifestylethemen. Seine große Leidenschaft sind Interviews mit Menschen, die sich mit der Zukunft beschäftigen. David schreibt für Print und Online, bloggt über Startups und Reisen und dokumentiert an Summits und Konferenzen. Er war zudem ein halbes Jahr in Delhi bei einer Sozialorganisation tätig und bloggte dabei über seinen Alltag in Indien. In Berlin unterrichtet er als Coach bei Medienwochen in Gymnasien. David findet Inspiration in seinem Netzwerk, welches ihm immer wieder neue Ideen und Projekte vermittelt.

Interview

Warum liebst du was du tust?
Weil ich gerne schreibe, ortsunabhängig arbeite, viel reisen möchte und mich nicht gerne an Orte binde. Schreiben und Bloggen ermöglicht mir eine große Freiheit.
Wofür nutzt Du das Internet?
Ich nutze das Internet für meine Arbeit. Es gibt mir die Möglichkeit, überall auf der Welt arbeiten zu können - zumindest in meinem Beruf. Das ist ein unglaubliches tolles Geschenk, das vor einigen Jahren noch nicht möglich gewesen wäre. Ansonsten nutze ich das Internet natürlich auch für sonst alles: Lesen, Schreiben, Streamen, Musik, Chatten...
Was war dein glücklichster Moment?
Als ich sechs Monate lang in Indien arbeiten durfte und dort im Ganges baden konnte. Damals dachte ich: Was für ein Geschenk, dass ich so etwas erleben darf.
Was möchtest du gerne lernen?
Fotografieren und Programmieren!
Die Blogfabrik ist für dich…
Ein Ort voller Innovation, Dynamik und avantgardistischen Gedanken, die unsere Welt von morgen prägen werden.
Magazinbeiträge

Die Bar als Bühne

Die Barkultur wird wie Food zunehmend digital inszeniert. World Class Club Gewinner Nouri Elmoussaoui erzählt uns im Interview, warum eine erfolgreiche Bar Social Media braucht und warum er als Bartender beim Mixen von Cocktails immer mehr in die Küche hinüberschielt.

Von der Seele schreiben

Täglich knallen wir auf Facebook, Twitter, Instagram oder einen Blog hunderte von Wörtern. So schreiben wir digitale Tagebücher. Als Blogger brauche ich manchmal eine Auszeit von dem in die Tastatur getippten Gedöns. Dann schreibe ich mein physisches Tagebuch. Nur für mich allein.

#Blogparty

Ein Jahr nach ihrer Eröffnung hat die Blogfabrik etwas Einzigartiges erreicht: Rund fünfzig Blogger, Instagramer, YouTuber, Redakteure, Fotografen und Videographer arbeiten zusammen in einem Coworking Space. Klingt nach einem guten Grund zum Feiern.

Ein flotter Spruch für mehr Follower

Wer kennt sie nicht, die guten alten Sprüche auf der Kaffeetasse. Sie sollen die Mitarbeiter bei Laune halten. Im Jahre 2016 solche Floskeln auf eine Tasse anzubringen, wirkt aber etwas antiquiert. Doch dafür gibt es Instagram. Dort sind solche Sprüche zurzeit ziemlich angesagt und locken zahlreiche Follower an.

Coworking-Spaces: Wie verdienen wir in Zukunft gemeinsam Geld?

Coworking-Spaces boomen und sind Arbeitsplatz vieler Freiberufler, darunter auch Blogger. Doch wie sehen eigentlich ihre Finanzierungsmodelle aus – und wie ihre Zukunft? Eine Marktanalyse von David Torcasso