ghi

Melisa Karakus

Chefredakteurin renk

Melisa Karakus ist freiberufliche Grafikdesignerin im Kollektiv maluma&takete und Masterstudentin der Universität der Künste Berlin. Während ihres Bachelor of Arts an der FH Dortmund hat sie das renk. Magazin ins Leben gerufen. Hier werden kreative Menschen portraitiert und Geschichten zu den Themen Kunst, Kultur und Design mit deutsch-türkischer Schnittstelle erzählt. Am liebsten gibt sie sich jedoch dem Projektmanagment hin und pflegt eine große Leidenschaft zur Fotografie.
Magazinbeiträge

Ein verbotenes Tattoo bitte, Kasia!

Kasia Kluczny lebt ihren Traum und macht unsere liebe renk. Redaktion noch farbiger – auf der Haut. Haram wird dabei nicht auf die Party eingeladen.

Sei doch nicht bei allem eine Petersilie!

Istanbul – drei Monate war Sarah Ungan im Rahmen eines Forschungsprojekts in der Stadt am Bosporus. Ihre Fotos und Aufzeichnungen aus dieser Zeit möchte sie gerne teilen. Kapitel Drei.

Motoröl auf Papier – ein Interview mit Craftrad

Ist Print nun wirklich tot? Oder geben sich „Online“ und "Print" die Hand? In unserer Interviewserie gehen wir diesen Fragen auf den Grund und kitzeln aus den Protagonisten sowohl die Vorzüge des Online- als auch des Printmediums heraus.

Wie aus Zetteln Wirtschaft wurde

Ist Print nun wirklich tot oder geben sich Online und Print die Hand? In unserer Interviewserie, kitzeln wir sowohl die Vorzüge des Mediums Online als auch des Print Magazins aus den Protagonisten heraus.

Eine Handfläche Abstand

Wie weit darf ich gehen, um meinem Gegenüber nicht auf die Füße zu treten? Darwin, Autor und Fotograf bei renk., untersucht humorvoll Nähe und Distanz in Istanbul.

Eine Herzensangelegenheit

Ist Print wirklich tot? Oder sind Online und Print ein unzertrennliches Paar? In unserer Interviewserie gehen wir diesen Fragen auf den Grund und kitzeln aus den Protagonisten sowohl die Vorzüge des Online- als auch des Print-Mediums heraus.