Norman Fleischer

Redakteur / Journalist / Kreativdenker

Ich beschäftige mich viel mit Musik abseits des Mainstreams, habe einen Blog darüber, bin außerdem als Kommunikationsberater, Kampagnenplaner und Social Media Manager tätigt.

Interview

Warum liebst du was du tust?
Weil es mich mit Leidenschaft erfüllt und ich stets Arbeit bevorzuge, die sich weniger als Last, sondern vielmehr als Ausdruck persönlicher Kreativität gestaltet.
Wofür nutzt Du das Internet?
Für fast alles und eigentlich zu viel.
Wer ist dein Content Liebling?
Peter Wittkamp <3
Was war dein glücklichster Moment?
Unmöglich, dass auf einen einzelnen runterzubrechen. Ich fand es mal schön als noch relativ kleiner Bock damals 2013 an ein Interview mit The National gekommen zu sein, wo ich annahm, wir würden nur den Drummer bekommen. Doch dann kam Leading Man Matt Berninger duch die Tür und es war der Hit. Wann immer ich musikalische Helden treffe (und die keine Idioten) sind, ist das ein glücklicher Moment. Und wenn jemand Externes mein Projekt schon vorher kennt.
Was möchtest du gerne lernen?
Wie sich ein gesellschaftlich nachhaltiges Verständnis von Wertigkeit kreativer Arbeit etablieren lässt.
Die Blogfabrik ist für dich…
ein Ort der Begegnungen
Und sonst so?
Bin ich Teil der Agentur SUPERUNKNOWN, die sich für moderne und nachhaltige digitale Kommunikation und Markenetablierung einsetzt.
Magazinbeiträge

Video der Woche: Superbowl-Werbespots ganz ohne Trump

Aus Video der Woche werden Superspots der Woche. Wir präsentieren die besten Supwerbowl-Werbespots ganz ohne politische Botschaft, dafür mit jeder Menge Humor!

Like a Rolling Stone: Was tun, wenn der Wunschberuf ausstirbt?

R.I.P. Musikjournalismus? Meine einstige Profession scheint zum Opfer einer veränderten Konsumentenwelt zu werden. Etwas Reflexion und Gelassenheit haben mir jedoch bei der Akzeptanz dieses Umstandes geholfen.

2016 Dance Off: The finest New Year's Eve Playlists

What to listen to on your NYE party? It's an essential and way too hotly discussed question every goddamn time, right? Well, don't look any further, I’ve got you covered.

Bauchgefühl statt Marketing-Denken

Richtig ist, was dem Leser gefällt? Gut ist, was viele mögen? Irgendwie sträuben sich da bei mir immer noch die Nackenhaare. Zeit für einen Appell gegen die krampfhafte Analyse.

YouTube & GEMA – ein überfälliger Deal

Sieben Jahre haben YouTube und GEMA gebraucht, um sich zu einigen. Eine ganze Generation von Konsumenten ist dabei mit der roten Sperrtafel aufgewachsen und nun soll alles vorbei sein? Alle Musiker und kreativen Geister schreien bitte vereint: "Na, hoffentlich!"

Every Blogger Loves a Break Sometimes

For the first time ever I ordered myself a break from the daily blog routine. And although it didn't turn out the way I thought it would, I'm not regretting anything.