Sara Shakur

Digital Content Konzepterin & Texterin

Magazinbeiträge

Die neuen Leiden der krummen Freelancer

Im Café, im Coworking-Space, im Sommer auf der Parkbank: überall sieht man Menschen in qualvollen Positionen über Computer und Smartphone hängen. Erst wenn es schmerzhaft wird, wachen einige (sprich: ich) auf und realisieren, dass ein Laptop alleine doch nicht reicht, um mobil, frei und flexibel als Freelancer arbeiten zu können.

Der Content-Komplex

Eine Analyse der digitalen Kultivierung von inhaltsleeren Inhalten.

AirSpace: The Aesthetic of the Digital Nomad

Concrete walls, artisan coffee, avocado toasts and Eames chairs: Kyle Chayka recently analyzed the digital aesthetic of AirSpace and how it manifests itself in our urban environment. But AirSpace is not just a style that symbolizes the digital infrastructure and the Millenial styles, it is also a means of distinction that is now merely reproducing itself as a product of consumption.

Can You Not? – Fauxpas der Kommunikation

"LIEBE SARAH, ICH HABE IM BESTEN FALL DEINEN NAMEN NUR EIN BISSCHEN FALSCH GESCHRIEBEN! HIER IST DIE SECHSTE E-MAIL IN FOLGE ZU EINEM PRODUKT, DASS DICH WEDER INTERESSIERT NOCH IRGENDWAS MIT DEINEM BLOG ZU TUN HAT! ICH HABE NICHT VERSTANDEN, WIE KOMMUNIKATION FUNKTIONIERT!" und andere nervtötende Verhaltensweisen aus dem Netz.

Regional / Digital: Die Zukunft des Essens

Kulinarik war schon immer ein Thema des guten Geschmacks. Aber wie verändert sich das Essen im digitalen Zeitalter - und was soll auf einmal der ganze Foodhype? Mit Fresh Parsnip gehen wir der Sache auf den Grund.

Facebook Events: The Medium Is The Message

Subversive Ratschläge für einen besseren Umgang mit der Event-Funktion bei Facebook.

Selfies & Cat Content: #firstworldproblem?

Die neuen Medien, das Internet, Chatrooms und Katzencontent zerstören das Zwischenmenschliche aus unserer echten Welt! So zumindest das medial oft zerplättete Gegenwartsdiagnose. Was ist dran? Ein Kommentar.

Wie man Amateur-Blogger bleibt

Was ist ein Blog? Für viele mittlerweile eine gute Möglichkeit, in die Selbstständigkeit zu gehen und etwas Eigenes aufzubauen. Für mich? Nach wie vor ein Ort, an dem ich mich austoben kann, ohne mich komplett verpflichten zu müssen. Ist das schon verschenktes Potenzial?