Editorial

Oben

Karriereleiter, Macht, Himmel, Luftschlösser. Hören oder lesen wir das Wort „Oben“, trägt die Assoziationskette wohl jeden Menschen zu einem anderen Thema. Genau so frei sollte das große Thema unserer ersten gemeinsamen Edition sein. Denn nach zwei Jahren individuellem Schreiben möchten wir den Mitgliedern unserer Redaktion die Möglichkeit geben zu zeigen, wie vielfältig sie sich gemeinsamen Themen nähern können. Es ergaben sich Kooperationen zwischen den Content Creators, wurde gemeinsam gearbeitet und Themenideen weitergereicht. Resultat des Prozesses ist eine Edition, die so vielfältige Themen bespielt, wie die Content Creators der Blogfabrik selbst.

Die Themen in "Oben"

Die Edition enthält einen Text zur sexuellen Dominanz, der offen über Gefühle berichtet, die sonst nur hinter vorgehaltener Hand besprochen werden. Wunderbar ergänzt wird die Geschichte durch Bilder, die Leder und nackte Haut in ästhetischer Kollision zeigen. Autor Keith Telfeyan steuerte ein ein Plädoyer für den gelebten Atheismus bei. Diesen hält er für die einzige Rettung für die vertrackte Situation unserer westlichen Gesellschaften. Außerdem enthält sie unterhaltsame und informative Texte über die Geschichte des Fernsehturms in Berlin, die kreative Szene auf Teherans Dächern, die Möglichkeiten ins All zu reisen und vieles mehr.

Es lohnt sich diese Oben-Edition zu durchstöbern, denn eines wollen die Texte alle: ganz hoch hinaus! Viel Spaß dabei.

Look at the sky if you wonder why

There is nothing beyond this world to look after us. And that’s a beautiful thing. Keith Telfeyan explains why he believes in atheism.

Tall Guy Problems

Being tall is not that great. At all, okay? I myself am 1m92 which is almost 2 meters, and let me tell you: there are tons of disadvantages to being tall. Like for real. Ready?

Kein Himmel über Berlin

Wo es kein oben gibt, gibt es auch kein unten. Wie der Berliner Fernsehturm es als Wahrzeichen schafft, die Wahrheit über diese Stadt zu zeichnen.
Editionen