13325714_1189881321036048_2535253984966090146_n

Wir leben in Zeiten der unbegrenzten Möglichkeiten und des Überflusses. Den Eindruck kann man zumindest gewinnen, wenn man als junger Mensch in einer privilegierten Gesellschaft aufwächst. Bei genauerem Hinsehen wird aber deutlich, dass die Freiheit vieler Menschen aus unterschiedlichen Gründen eingeschränkt wird. In anderen Fällen ist hingegen fraglich, wie Freiheit genau definiert werden soll und wie sie gelebt werden kann. In der Nacht der Freiheit werden wir uns an dieses wichtige und große Thema in kurzen Talks aus unterschiedlichen Perspektiven annähern. Sie werden uns Fragen aufwerfen und zum Nachdenken anregen. Musikalisch wird der Abend vom Independent Artist Lion O. King begleitet, der zur Zeit an seiner neuen EP „Freedom“ arbeitet und hierfür noch über Kickstarter Unterstützer sucht.

Bisher wurden bereits diese Beiträge bestätigt:

  • Lea Feldhaus, Co-Founder der Design Thinking Agentur INNOKI: Freiheit in der Zusammenarbeit von Menschen und wie sie in der betrieblichen Organisation verwirklicht werden kann.
  • Nebras Othman, Graphik-Designer aus Syrien: Freiheit für Menschen in politischen Krisenregionen und seine persönlichen Erlebnisse bei der Auswanderung.
  • Judith Poznan, Journalistin und Bloggerin bei imgegenteil.de: Die Freiheit über das eigene Leben zu entscheiden und ob wir Schwerkranken Sterbehilfe geben dürfen.

Bitte bringt etwas zu trinken mit, da es vor Ort keine Getränke geben wird. Einen Späti gibt es um die Ecke.

Meldet euch schnell über Eventbrite an.

Zum Facebook-Event geht’s hier entlang.