Ein Gefühl, ein bisschen Gefühl
Das war alles, was ich mir wünschte
Ein bisschen Meer, ein bisschen schlafen
Das war alles, was ich mir wünschte
Bodrum, Bodrum, …

… singt das türkische Trio M.F.Ö über den südtürkischen Urlaubsort. Ein Sinnbild fürs perfekte Leben: Monate lang Sonnenschein, blaues Meer, alles grün, die Blumen rosa.

eylul_aslan_bodrum05

eylul_aslan_bodrum07

eylul_aslan_bodrum02

Jeden Sommer suchen ihn über zwei Millionen Besucher auf. Türken und Menschen aus der ganzen Welt. Auch ich war eine davon. Ich träumte von der Sonne, wollte ausspannen und den Strand genießen, freute mich so auf meinen Urlaub.

eylul_aslan_bodrum06

In den letzten Monaten hatte Bodrum mehr Besucher als sonst. Diese kamen jedoch nicht wegen der Sonne. Sie hatten auch nicht die Chance, all seine Schönheiten zu genießen. Der Strand bedeutete für sie etwas anderes. Er war kein Ort der Erholung, sondern lag auf dem Weg zu einem neuen Leben.

Und so ist das Leben. Jeder sieht es anders. Mein blaues Meer kann für dich schwarz sein, und aus dem erträumten Urlaub plötzlich ein Albtraum werden. Und nichts ist mehr, wie es war.

eylul_aslan_bodrum10

An den ersten Tagen habe ich viele Familien und Männer auf der Straße gesehen. Sie haben gewartet. Ihre Augen waren tot. Sie strahlten nicht. Menschen kamen und gingen.

Ich war auf einer Yacht und wir wollten zur Insel Kos. Ich hatte ein sehr schlechtes Gefühl. Das Meer war nicht mehr schön. Es war hart, brutal, gewissenslos – wie die Menschen, die die Geflüchteten als Belästigung empfanden. Ein Mann auf der Yacht hat sich über die Syrer beklagt. Er meinte, seine Frau könne nicht mehr Sonnenbaden. Sie hätte Angst vor ihnen.

eylul_aslan_bodrum08

Ich wollte die Yacht verlassen. All diese Gespräche haben mich ermüdet. Und dann ist etwas Schreckliches passiert: Wir haben ein anderes Boot gesehen. Es stoppte im Meer. Drei Jungen waren an Bord. Sie brauchten unsere Hilfe. Doch die Männer auf unserer Yacht wollten nichts mit ihnen zu tun haben. Ich habe begonnen zu weinen. Ich hatte selbst Angst. Ich musste alles mit ansehen, aber ich konnte nichts tun. Ich sagte, wir müssen doch helfen.

eylul_aslan_bodrum01 eylul_aslan_bodrum09

Der Besitzer rief die Küstenwache. Sie kam und nahm die Jungen mit. Und ich weiß nicht, was mit ihnen geschehen ist.

eylul_aslan_bodrum03