https://www.youtube.com/watch?v=fsuopCTdDCU&feature=em-uploademail

Vor Kurzem habe ich das Phänomen Social Media Foodporn unter die Lupe genommen. What I Eat In A Day nennen YouTuber die Videos, in denen sie genauestens dokumentieren, was sie von morgens bis abends so in sich reinschaufeln. Die Analyse der Videos hatte mich neugierig gemacht, so dass ich einen Selbstversuch gewagt habe.

Dieser fand zugegebenermaßen unter besonderen Bedingungen statt: Während eines London-Aufenthalts, bei dem ich neue Restaurants und Food-Trends unter die Lupe nahm.

Keine klassische Alltagssituation also. Aber eine leckere. Gesund und ausgewogen – naja … aber seht selbst!

Es ist total spannend, seine Essgewohnheiten ein paar Tage lang zu dokumentieren. Ein bisschen Selbstbeobachtung ist gut, sobald es in übermäßige Selbstkontrolle ausartet, würde ich aber damit aufhören.

Die Leckereien aus dem Video gibt es hier:

Charcoal Smoothie von East London Juice Co.

Lunch Bowl von The Mae Deli by Deliciously Ella

Vegan Five O’clock Tea im Sketch