Emrah ist YouTuber und hat eine ziemlich witzige Versuchsreihe gestartet: Er und seine YouTube-Freunde Abdel, Jokahs, Aporeds, Lucas, Jodie Calussis und Rewis probieren türkischen Süßigkeiten und geben auf YouTube anschließend ihr Urteil ab:

So finden wir die Süßigkeiten:


Falim
– türkische Kaugummis

falim-mastic-aromated-sugar-free-chewing-gum-5pcs-sweets-and-chewing-gum-869052405503-1683-1000x1000-w22-22-64-61-0
Quelle: Maxikarizma

Nach Meinung der Tester schmeckt es nach einem stundenlang gekauten Kaugummi. Ja, ok, stimmt vielleicht, ABER: Man gewöhnt sich dran und mag es irgendwann sogar sehr gern. Also einfach mal eine Packung kaufen! Und wenn man die verbraucht hat, dann sollte einem das letzte Kaugummi schon schmecken – hoffen wir.

Falim ist aber auch so eine Art türkischer Glückskeks, denn in jeder Verpackung ist ein kleiner Spruch abgedruckt. „Urteile nicht vorschnell. Er wird einen Weg finden, und ’Ich liebe dich’ sagen“, genau das richtige Motto für diesen gewöhnungsbedürftigen Kaugummi.

Cola Turka

Cola-Turka
Quelle: wikipedia.org, Fotograf: Mehmet memo,  Lizens

Bei diesem Softgetränk, auch „türkische“ Cola genannt, scheiden sich die Geister. Von „besser als Coca Cola“ bis „viel schlechter“ reichen die Meinungen, aber so ist das ja auch schon immer mit Pepsi gewesen. Das neue Design von Cola Turka stammt übrigens von Emrah Yücel, der unter anderem auch die Kill-Bill-Filmposter entworfen hat.

Cevizli, Pekmezli Uzun Sucuk 

PekmezliSucukluLokum_large_ol
Quelle: Oezguerleblebi

Die meisten denken hier zuerst an ein Sex-Spielzeug bei dem Anblick der Süßigkeit. Tatsächlich handelt es sich um eine Nachspeise, die wörtlich „Sucuk-Wurst mit Walnüssen“ heißt. Die mit einer Traubensaft-Kuvertüre überzogen Wallnüsse schmecken eigentlich ganz gut, wenn man die Optik beiseite lässt.

Halley

Quelle: Wikipedia, Fotograf: Evan-Amos, Lizens

Die Schokokekse mit Marshmallows finden eigentlich alle super. Na, endlich mal etwas, das der Crowd schmeckt.

Pişmaniye

1920px-Pismaniye_1_(Piotr_Kuczynski)-1
Quelle: Wikipedia, Fotograf: Piotr Kuczynski, Lizenz: CC BY 3.0

„Sieht aus wie ´ne Perücke“ oder „getrimmte Schamhaare von Gandalf“, hört man über Pişmaniye nicht selten. Schade, denn es schmeckt eigentlich sehr lecker. Pişmaniye hat eine Konsistenz, die so ähnlich ist wie Zuckerwatte. Neben Mehl und Butter erwartet einen hier nur pures Zucker.

Baklava

Baklawa_Sweets
Quelle: Wikipedia, Fotograf: RabahK, Lizens: Gemeinfrei

Kennen fast alle und finden sie: geil. Baklava ist also: TOP! Für alle, die es nicht kennen: Baklava ist eine Süßspeise aus Blätterteig, mit viel, viel Zucker und Nüssen. Es gibt sie in den verschiedensten Variationen.

Helva mit Pistazien

2560px-Sonnenblumenhalva_20091117_005
Quelle: wikipedia.org, Fotograf: Sterilgutassistentin, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Oft wird Helva mit einem Miniatur-Sandkasten oder auch Zement verglichen. Na ja, an diese Süßigkeit müssen sich die Meisten noch gewöhnen.

Unser Fazit:
Auch wenn türkische Süßigkeiten nicht jedermanns Sache sind und in harter Konkurrenz zu westlichen Näschereien stehen, glauben wir fest daran, dass wenn wir renklis öfter mal welche in die Blogfabrik mitbringen, man sich schnell an die Süßspeisen gewöhnt und nachher sogar gar nicht mehr darauf verzichten kann.

Stay sweet!