Disney-Trickfilme wie Die Schöne und das BiestAladdin oder Der König der Löwen gehörten zur Kindheit in den Neunzigern, wie der Walkman, VHS-Filme und altmodische Kassetten. Alle per Hand gezeichneten Disney-Animationswerke stammten aus der Feder von Chefzeichner Andreas Déjà und seinem Team. Unter seiner Federführung entstanden einzigartige Filme und ein Ende dieser Tradition war nicht absehbar – bis Disney 2005 das letzte Zeichentrickstudio schloss. In den 70er Jahren machte Walt Disney zwar noch Scherze und glaubte nicht an ein Ende der händischen Zeichnung, doch der Trend ließ sich nicht aufhalten und aus seinem Jux wurde Realität. Filme wie Wallace & Gromit oder Ice Age werden heute alle am Computer animiert. Das witzige Video zeigt einen Kampf zwischen der traditionellen und digitalen Animation: Was glaubt ihr, wer gewinnt?

Headerbild: Screengrad aus Digital vs Traditional von Nata Metlukh via Vimeo