Eine verlassene, graue Metropole in Schutt. Ein Mann und die unausgesprochene Frage: “Was kommt nach dem Nichts?” Der Protagonist des Kurzfilms a Drop hat nur eine Möglichkeit, um zu entkommen: Er springt, mitten ins Nirgendwo. Wieso sich eine ordentliche Portion Mut am Ende auszahlt, seht ihr in diesem wundervollen Werk des Regisseurs Julien Vanhoenacker.

Headerbild: Screengrab aus a Drop von Julien Vanhoenacker